School of Zuversicht

Der Sound ist zeitgenössisch und zugleich zeitlos. Er ist von Menschen gemacht, die an der Existenz der linearen Zeit zweifeln: Produziert wurden die Stücke unter anderem mit Carsten »Erobique« Meyer, der seine elektronischen Maschinen in fühlende Wesen verwandeln kann.

Aber auch mit Joachim »Jojo« Schütz, der sein Ego irgendwann, vielleicht 1991, in Stuttgart am Bahnhof vergessen hat, dessen Leben und Musik glücklicherweise nie eine starre Form gefunden haben. Für weit mehr als ein Leben, hat DJ Patex mit Knarf Rellöm musiziert, er ist selbstredend mit von der Partie wie Richard Schulenburg, Ruth May, Tillamanda, der Audiolith-Frührentner Plemo, Manuel Scuzzo, Frau Kraushaar und eine Reminiszenz an Lana del Rey. Heraus kommt Musik, die hinter den Hügel blickt. Dorthin, wo uns allen Flügel wachsen — kurzum: DISCO! Und während wir mit den Hüften wackeln, stellen wir uns der Komplexität unserer Existenz. Wir sind schließlich nicht zum Spaß hier – oder doch?

Mehr zu School of Zuversicht.