Novaa

Ein Jahr nach „She’s A Rose“ kehrt Novaa zurück: „She’s A Star“ heißt das Gegenstück zum Vorgängeralbum, die andere Seite der Medaille. Und es manifestiert ihre Stellung als eine der talentiertesten, vielversprechendsten Künstler*innen Deutschlands.

Auf „She’s A Star“ verbindet Novaa mehr denn je zeitgenössischen Gegenwartspop mit der ihr ganz eigenen Weirdness, experimentelle Elemente treffen auf Bedroompop, Humor auf entwaffnende Ehrlichkeit in ihren Texten. Es ist Novaas viertes Album nach ihrem selbstbetitelten Debüt (2019), dem Konzeptalbum „The Futurist“ (2020) und dem letztes Jahr veröffentlichten „She’s A Rose“ (2021), daneben hat sie schon seit 2016 regelmäßig mit befreundeten Künstler*innen wie beispielsweise Moglii und vielen anderen für Singles und ganze EPs kollaboriert. Und liefert nun mit „She’s A Star“ schon einen der ganz großen Popmomente dieses noch jungen Jahres – und zeigt eindrucksvoll die Entwicklung, die sie als Künstlerin und Mensch in den letzten Jahren vollzogen hat.

Mehr zu Novaa.