12:45 | Guilty Pleasure

Warum uns unsere Lieblingsmusik manchmal peinlich ist  

Keynote von Marina Forell

Schlager, Deutschpop, Musical, Neoklassik – unsere Lieblingsmusik wird manchmal von anderen als Trash, als nicht kultiviert genug oder minderwertig bezeichnet. Daraufhin wird sie für einige zur „guilty pleasure“, also zu etwas, das man lieber heimlich hört. Aber warum ist das so? Warum wird Musik, die scheinbar für die Masse geschrieben wird, von einigen als so negativ angesehen und warum funktioniert diese Musik trotzdem? Und woher kommt bei einigen die neue Lust am Trash und insbesondere am Schlager? Diese Keynote soll sich mit Wert- und Geschmacksurteilen von populärer Musik beschäftigen und vielleicht auch ein bisschen dafür sorgen, die eigenen Verurteilungen à la „was, DAS hörst du?“, infrage zu stellen.

12:45 – 13:15 | im wizemann / CLUB