14:40 | Music Declares Emergency

Workshop & Siebdruckaktion mit Tabea Booz und Jules (Music Declares Emergency)

„Wie kann ich ganz konkret in ein nachhaltiges Handeln kommen?“ Diese Frage stellen sich immer mehr Künstler:innen, Unternehmen und Musikfans. Das Bewusstsein dafür wächst, dass wir auch in der Musikbranche nachhaltiger und verantwortungsvoller handeln müssen.

Denn ganz nach dem Motto von Music Declares Emergency (kurz: MDE) „No music on a dead planet“ liegt es an uns allen dem Klimawandel entgegenzuwirken. Die besondere Möglichkeit der Musikbranche: Menschen positiv erreichen und ein Sprachrohr sein, denn hier gibt es die Stimmen, die Bühnen und ein Publikum.  Zusammen mit den Workshop-Leiterinnen Tabea Booz und Jules erarbeiten die Teilnehmenden ein großes Ideennetz an Handlungsmöglichkeiten. Dabei geht es um die vielen verschiedenen Stellschrauben die gedreht werden können. Ziel dieses Workshops ist es, dass alle Teilnehmenden mit neuen, nachhaltigen und vor allem konkreten Ideen an der Hand nach Hause gehen.

Wir wollen zeigen, dass es sich lohnt sich selbst und sein Handeln immer wieder zu hinterfragen und sich gegenseitig zu inspirieren. 

Neben einem Workshop im Impact Hub (Board Room) gibt es eine Siebdruck-Station, an der selbst mitgebrachte Kleidung mit dem Slogan „No Music on a dead Planet“ bedruckt werden können!

Workshop: 14:40 – 15:40 | impact hub / board room

Siebdruck-Station: 13:00 – 18:00 | im wizemann / Happen (Hof)