13:30 | Musikproduktion für FLINTA*

Präsentiert von OPEN RECORDS

Workshop mit Novaa (Musikerin, Musikproduzentin)

Um als Musikproduzent:in arbeiten zu können, muss man weder Expert:in in technischen Dingen noch in Musiktheorie sein. Was die Musikerin und Produzentin Novaa gelernt hat, während sie sich mehr und mehr mit Musikproduktion beschäftigte, ist, dass die einzigen zwei Dinge, die man wirklich braucht, Neugier und ein sicherer Raum sind.

Ersteres ist jedem selbst überlassen, aber es gibt einige Techniken, die man anwenden kann, um sie zu fördern. Gerade als nicht-männliche Person in einer männlich dominierten Branche ist man mit vielen Hindernissen und äußeren und inneren Konflikten konfrontiert. Das Produzieren von Musik war und ist für Novaa immer ein geschützter Raum, in dem sie ihre Gefühle frei und unvoreingenommen ausdrücken oder andere dabei unterstützen kann.

In diesem Workshop möchte sie mit allen FLINTA* (kurz für Female, Lesbian, Inter, Trans & Agender) erkunden, wie Musikproduktion als Songwriting-Werkzeug genutzt werden kann, um das auszudrücken, was man selbst oder die Künstler:innen, mit denen man zusammenarbeitet, sagen will. Und wie sich FLINTA*-Personen einen sicheren Raum schaffen können, zunächst für sich selbst und dann für andere.

Vorwissen: Idealerweise habt ihr bereits Erfahrung in der Musikproduktion und arbeitet mit Ableton. Bitte bringt euren Laptop und Kopfhörer mit.

13:30 – 14:30 | im wizemann / atelier